Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

The Dissonant Series: Tatsuya Yoshida x Risa Takeda

Juli 6 | 20:0022:00

6 € – 15 €

In Situ Art Society presents The Dissonant Series 146

Tatsuya Yoshida x Risa Takeda

Risa Takeda (JP) – Klavier, Keyboards
Tatsuya Yoshida (JP) – Schlagzeug, Stimme

Eintritt: 15 € | 9 € ermäßigt
(für Mitglieder der In Situ Art Society: 10 € | 6 € ermäßigt)

Kartenreservierung: tickets@in-situ-art-society.de | Tel.: 0174/1839210


Dies ist das derzeit bemerkenswerteste Improvisations-Duo in Tokio. Das Duo, bestehend aus Tatsuya Yoshida, dem stärksten Schlagzeuger der Avant-Prog-Szene, und Risa Takeda, der Keyboarderin, die derzeit in der Improvisationsszene Tokios die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, geht zum ersten Mal auf Europatournee. Eine unvergleichliche Weltanschauung, die sich aus spannenden Gegensätzen und Harmonien in hohem Tempo entfaltet. Die stark strukturierte und hoch improvisierte Performance, die sich frei zwischen Klassik, zeitgenössischer Musik, Progressive Rock und Jazzrock bewegt, überwältigt das Publikum mit der Anzahl und dem Schalldruck einer Band, obwohl sie von zwei Personen aufgeführt wird.

Risa Takeda beginnt im Alter von 3 Jahren mit klassischem Klavier. Zog im April 2011 nach Tokio und begann 2016 mit Soloauftritten in verschiedenen Bands. Improvisationen, Kompositionen mit visuellen Elementen und Klavierarrangements von Frank Zappas Material haben weltweite Anerkennung gebracht. Sie hat drei Alben veröffentlicht, die sie selbst komponiert, arrangiert, aufgeführt und aufgenommen hat. Das Ergebnis ist ein gewaltiges Musikwerk voller komplexer Melodien, Harmonien, Rhythmen und Klangfolgen, die vom Ensemble frei, aber mit großer Präzision umgesetzt werden.

Tatsuya Yoshida ist der wichtigste Schlagzeuger/Komponist/Improvisator in der modernen japanischen Avantgarde-Musikszene. Er hat einen kraftvollen, polyrhythmischen und rasanten Spielstil, der oft ungerade Taktarten verwendet, und hat in vielen Gruppen mitgewirkt. Die 1985 gegründete Gruppe Ruins wurde im Ausland für ihren innovativen Sound, der die Energieexplosion der soliden Rhythmusgruppe mit dem Gesang in der Originalsprache verbindet, hoch gelobt und unternahm zahlreiche Tourneen im Ausland. Seit den 1990er Jahren gründete er nacheinander Bands, die auf unterschiedlichen Konzepten basierten, und komponierte den Großteil des Repertoires. In den letzten Jahren hat er sich auf improvisierte Auftritte konzentriert und mehr als 100 Werke auf verschiedenen Labels in Japan und im Ausland veröffentlicht.


Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW

Mit freundlicher Unterstützung von:
• Kreuzung an St. Helena – Ein Dialograum für christlichen Kult und zeitgenössische Kultur e. V.
• falschnehmung.de – sachdienliche Betrachtungen zu Visionen und Visuellem, Kultur, Irrsinn und anderen Formen der Wahr-Nehmung (www.falschnehmung.de)
• Drumcenter Köln (www.drumcenter.de)
• PanRec – a video label for jazz and improvised music (www.panrec.com)

Grafik: Tatsuya Yoshida | www.magaibutsu.com

Details

Datum:
Juli 6
Zeit:
20:00 – 22:00
Eintritt:
6 € – 15 €
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
https://www.facebook.com/events/359581460469634

Veranstalter

In Situ Art Society e. V.
E-Mail
mail@in-situ-art-society.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Dialograum Kreuzung an St. Helena
Bornheimer Straße 130
Bonn, 53119 Germany
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert