Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wir nehmen Abschied – Eine Ausstellung über Verlust und Trauer

November 1 | 12:00November 26 | 19:00

Kostenlos

Dialograum Kreuzung an St. Helena präsentiert

WIR NEHMEN ABSCHIED
Eine Ausstellung über Verlust und Trauer

Ursula Adrian-Rieß, Malerei
Margrit Gloger, Druckgraphik
Ljiljana Nedovic-Hesselmann, Malerei, Fotographie, Objekt
Brigitte Schlombs, Skulptur, Collage

ÖFFNUNGSZEITEN
Donnerstags | 15–20 Uhr
Samstags | 15–18 Uhr
Sonntags | 14–19 Uhr
Nach Absprache: Tel. 0228 355746


VERNISSAGE: Mittwoch | 1. November | 12 Uhr
Einführung: Irina Wistoff, Museumspädagogin
Musikalische Einstimmung: Rena Meyer Wiel, Komposition & Gesang

FINISSAGE: Sonntag | 26. November | 12 Uhr
Begleitung: Irina Wistoff
Celloimprovisation über ein Requiem: Sue Schlotte


Gibt es eine existentiellere Berührung als die Auseinandersetzung mit dem Sterben und dem unausweichlichen Tod? Die Künstlerinnen Margrit Gloger, Brigitte Schlombs, Ursula Adrian-Rieß und Ljiljana Nedovic-Hesselmann bewegen den Abschied von ihnen nahestehenden Menschen in den letzten Jahren in ihren Arbeiten.

In Bildern, Skulpturen, Drucken und Installationen stellen sich die vier GEDOK-Künstlerinnen in sehr persönlicher Weise den Erfahrungen von Tod und Trauer. Entstanden ist ein Ensemble von Arbeiten, die die Betrachtenden mit der eigenen Endlich- und Vergänglichkeit konfrontieren. Die Frage nach dem, was überdauert und über die unweigerliche Grenze des Todes hinaus verweist, wird wachgerufen.


BEGLEITPROGRAMM

Montag | 6. November | 20 Uhr
KONZERT „El Infierno Musical“

Zum 50. Todestag der argentinischen Dichterin Alejandra Pizarnik (1936–1972) hat der österreichische Musiker Christof Kurzmann (Stimme, Elektronik, Komposition) sein Projekt „El Infierno Musical“ nach ihren Gedichten erneut zum Leben erweckt. Mit dabei sind fünf renommierte Musiker aus Chicago: die Saxophonisten Dave Rempis und Ken Vandermark, die Cellistinnen Katinka Kleijn und Lia Kohl sowie die Schlagzeugerin Lily Finnegan.

Alejandra Pizarniks eigenwillige und thematisch introspektive Lyrik gilt als „eines der ungewöhnlichsten Werke der lateinamerikanischen Literatur“ und wurde für ihre Fixierung auf „die Begrenztheit der Sprache, das Schweigen, den Körper, die Nacht, die Natur der Intimität, den Wahnsinn und den Tod“ anerkannt und gefeiert.

Das Konzert wird präsentiert von der In Situ Art Society e. V.

Sonntag | 12. November | 12 Uhr
MATINEE „Wege des Abschieds. Trauer weltweit“

Welche Rituale und Wegpunkte begleiten uns in unserer Trauer? Welche Wege des Abschieds von geliebten Menschen gibt es weltweit? In lebendigem Austausch in und mit der Ausstellung gibt Ethnologin, Museumspädagogin und Trauerbegleiterin Hanna Petri-Böhnke ungewöhnliche Einblicke in diese Themenwelten.

Sonntag | 19. November | 11:30 Uhr
5vor12-GOTTESDIENST „Wir nehmen Abschied“

Mittwoch | 22. November | 19 Uhr
PODIUMSGESPRÄCH „Wir nehmen Abschied – aber wie? Vom Umgang mit Verlust und Trauer in unserer Gegenwart“

Mit dem Bestatter Ralph Walter, der Kunsttherapeutin und Traumapädagogin Gundula Bahr, Christoph Keldenich, Geschäftsführer der gemeinnützigen, bundesweit tätigen Verbraucherinitiative für Bestattungskultur Aeternitas e. V. sowie Trauerbegleiter Klaus Plate vom Hospizverein Bonn e. V.

In unserer Gegenwart erleben wir sowohl etablierte als auch neue Wege des Abschieds. Welche Wünsche und Fragen haben Trauernde heute? Wo gibt es Wandel? Diesen und weiteren Fragen werden wir aus den verschiedenen Perspektiven der Gesprächsteilnehmenden auf Abschied und Trauer auf den Grund gehen.

Moderation: Irina Wistoff

Samstag | 25. November | 11 Uhr
KÜNSTLERINNENGESPRÄCH

Auf ihre eigene Art führen uns die Künstlerinnen in einen Austausch zu Trauer und Verlust – Themen, die zu bedeutsam für ein Menschenleben sind, um tabuisiert zu bleiben. Die öffnenden Werke machen Mut zum Dialog. Im Gespräch entdecken wir wie dies den Künstlerinnen gelingt.

Moderation: Irina Wistoff

Gefördert vom Katholischen Bildungswerk Bonn und dem Evangelischen Forum Bonn

Details

Beginn:
November 1 | 12:00
Ende:
November 26 | 19:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.facebook.com/events/858713638841674

Veranstalter

Kreuzung an St. Helena – Ein Dialograum für christlichen Kult und zeitgenössische Kultur e. V.
E-Mail
mail@kreuzung-helena.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Dialograum Kreuzung an St. Helena
Bornheimer Straße 130
Bonn, 53119 Germany
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert